WordPress 3.0 wird voraussichtlich innerhalb der nächsten zwei Monate veröffentlicht. Mittlerweile sind bereits einige neue Funktionen in den Nightly Builds verfügbar. Ich zähle hier mal die wichtigsten Neuerungen in der kommenden WordPress-Version auf.

1. Benutzernamen und Passwort auswählen
Bisher war es bei Neu-Installationen so das der Benutzername „admin“ vorgegeben war und das Passwort generiert wurde. Dieses Vorgehen wird bei WordPress 3.0 geändert, jetzt werdet ihr dazu aufgefordert einen Benutzernamen und ein Passwort anzugeben, das Feld Benutzername ist zwar immer noch mit dem „admin“ vorausgefüllt, ihr solltet diesen aber in einen Namen eurer Wahl ändern.

Das bedeutet, dass die Sicherheit von WordPress 3.0 wesentlich verbessert wird, da ein eventueller Hacker jetzt den Loginnamen des Administrators nicht mehr von vorne herein weiß.

2. Neues Standard-Theme
Ich habe bereits im Februar über das neue Standard-Theme in WordPress 3.0 berichtet. Seitdem hat sich auch an dem Theme wieder einiges getan. In TwentyTen, wie das neuen Standard-Theme heißt, wird es möglich seinbenutzerdefinierte Kopf- und Hintergrundgrafiken über den Adminbereich einzubauen. Dazu komme ich aber später noch.

3. Eigenen Hintergrund einfügen
Auch über diese neue Funktion habe ich bereits berichtet. Um die Möglichkeit des benutzerdefinierten Hintergrundes ein euer eigenes Theme einzubauen, müsst ihr den folgenden Befehl in eure functions.php eintragen.

<?php
add_custom_background ();
?>

Sobald ihr diesen Code eingebaut habt erscheint im Backend eine neue Option, in der ihr den Hintergrund eures Themes ändern könnt.

4. Benutzerdefinierter Artikel-Status
Eine sehr gute Neuerung ist die benutzerdefinierte Vergabe des Artikel-Status, dieser Schritt bewegt WordPress weiter in Richtung CMS. Dadurch fällt bei einigen Artiklen die umständliche Vergabe der Benutzerdefinierten Felder weg.

<?php
function post_type_beispiel() {
    register_post_type( 'Beispiel',array( 'label' => __('Beispiel'), 'public' => true, 'show_ui' => true ) );
    register_taxonomy_for_object_type('post_tag', 'Beispiel');
}  
add_action('init', 'post_type_beispiel'); 
?>

Hallo, ich bin René - freiberuflicher Web-Entwickler mit Spezialisierung auf Wordpress, iOS-Entwickler. Ich blogge hier auf galuba dot net über die Themen des Web 2.0 und über diverse Hard- und Software von Apple.

2 Responses to “Neue Funktionen in WordPress 3.0”

  1. Michael Malura,

    Klingt schon mal interessant. Da bin ich wirklich gespannt was noch kommen wird.

  2. Wordpress sicherer machen | galuba dot net,

    […] 7. Löschen des Administrator Kontos Ein Administrator Account wird bei WordPress bereits während der Installation angelegt. Bis Version 2.9 hat WordPress den Namen des Administrator Kontos noch vorgegeben (admin), ab der kommenden Version 3.0 kann der Name dieses Kontos selbst vergeben werden. […]

Antwort hinterlassen